Empowerment Workshop zum Thema: Nicht-binär

Sonntag um 16:00 Uhr im Falkendom

Geschrieben von Eska Lou Averbeck (2019-10-15)

Ereignis ist bereits vorbei.

Am Sonntag (2019-10-20) um 16:00 Uhr lädt die Queere Jugend Bielefeld (Netzwerk aus YAY, mosaik, SCHLAU Bielefeld und T*Café) zu einem kostenlosen Empowerment Workshop für Nicht-binäre Menschen ein.


Blau oder Rosa? - Gelb!

Kurz-Workshop zum Thema Nicht-binär:

  • Was bedeutet das für mich?
  • Welche Pronomen kann ich benutzen?
  • Wo treffe ich auf Hürden in meinem Alltag und
  • Wie kann ich damit umgehen?

Das Konstrukt “Geschlecht” strukturiert leider noch sehr viel in unserer Gesellschaft. Daran hängen viele Vorstellungen, z.B. wie Menschen sich verhalten sollen, was sie können, wenn sie lieben dürfen, etc.

Diese und andere Fragen wollen wir gemeinsam im Workshop ansprechen und uns annähern: durch Schreiben, Zeichnen und gemeinsames Erzählen.

In dem Kurz-Workshop geht darum, gemeinsam einige Antworten zu finden und euch Werkzeuge an die Hand zu geben (sog. empowering), damit ihr euren Alltag in diesen Verhältnissen besser bewältigen könnt.


Jespa ist Autor_in (z.B. im Buch “Non-Binary Lives”, Jos Twist, 2019), Aktivist_in und war Mitintiator_in der Kampagne “Aktion Standesamt 2018”.

Seit vielen Jahren gibt Jespa Workshops, Vorträge und Seminare im Themenspektrum Geschlecht*er, Selbstbestimmung, Rassimuskritik und Sprache.


Der Workshop ist ausschließlich für Nicht-binäre Menschen gedacht, oder solche die glauben, dass sie sich mit dem Label Nicht-binär identifizieren könnten.


Photo by Annie Spratt on Unsplash