Update Selbstverständnis

zwei neue Verordnungen

Geschrieben von Selbstverständnis Komitee (2019-06-01)

Am 1. Juni 2019 sind mehrere Änderungen unseres Selbstverständnisses in Kraft getreten. Diese wurden in Form zweier Verordnungen am 6. und 8. Mai in der Vollversammlung mit großer Mehrheit und am 27. Mai im Vertreter*rat einstimmig angenommen.


Wichtigste Änderung ist die Zusammenlegung mehrerer Komitees. Die Komitees für offenen Jugendtreff und für spezielle Angebote werden zum Komitee für Angebote im Jugendtreff zusammengelegt. Die Komitees für Öffentlichkeitsarbeit und für Vernetzung werden zum Komitee für Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung zusammengelegt.

Die Zahl der Komitees wird dadurch von sieben auf fünf reduziert. Zudem ist für die Einrichtung und Auflösung von Komitees nun ausschließlich die Vollversammlung zuständig. In diesem Zusammenhang wurde auch die Verordnung über die Fachbereiche der Komitees neugefasst.

Außerdem können pädagogische Fachkräfte nun weitere Qualifikationen mitbringen. Ansprechpersonen sind nun verpflichtet ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis abzugeben. Zudem erkennt unser Jugendtreff nun die Selbstverpflichtungserklärung der Queeren Jugend NRW an. Ferner wurden Grundsätze für Wahlen in der Vollversammlung, die Öffentlichkeit von Sitzungen des Vertreter*rates und dessen Pflicht zur Protokollführung festgeschrieben.


Ihr könnt die derzeitige Fassung (347,7kB PDF-Datei) sofort hier herunterladen.

Zukünftige Updates werden unter folgendem Menüpunkt veröffentlicht:

UNSER JUGENDTREFF ->
Wer sind wir?


Geschrieben von Alessandro, Komitee für Selbstverständnis

Photo by rawpixel on Unsplash